arboelogo2

ZVR: 568764320

ema_at04

zuletzt aktualisiert:
10.11.2018

design by BFC

Ortsklub Krenglbach-Pichl
IMG_6463
Adventwanderung 12. Dezember 2018 - 18:00 Uhr - Gemeinde Krenglbach - Abschluss bei Angermair

 

Generalversammlung 2018

Gerhard

Obmann Gerhard Angermair

Brauchen wir einen ARBÖ-Ortsklub?

Der ARBÖ ist ein Serviceclub für Autofahrer. Im Mittelpunkt des Clubs stehen die Interessen von Autofahrern und allen Verkehrsteilnehmern. Leider kennen die meisten Mitglieder nur den Pannendienst, Sicherheitspass und das Rechtsschutzpaket als Leistung des ARBÖ. Und damit hat ein Orts Club in der Regel sehr wenig zu tun.

Was ist also unsere Aufgabe?

Eines der wichtigsten Ziele ist die Verkehrssicherheit im Ort. Dies haben wir durch Erfolge in der Vergangenheit auch erreicht. Beispielhaft seien Tempomessungen an neuralgischen Stellen in Krenglbach und Pichl, der Schulweg für Wieshof oder die „Achtung Kinder-Tafeln“, die im gesamten Gemeindegebiet aufgestellt wurden, genannt. Auch durch Veranstaltungen machen wir darauf aufmerksam (Blutspendeaktionen, Puppomobil -Verkehrssicherheitstheater für den Kindergarten bzw. der ersten Schulstufe, Mopedführerscheinprüfungen, Allerheiligen-Kreuze, Vorträge für ältere Verkehrsteilnehmer uvm.). All das kostet Geld, das wir hauptsächlich durch unsere Veranstaltungen erwirtschaften. Natürlich ist uns die Mitgliederbetreuung sehr wichtig. Durch die Nähe zum Mitglied können wir schnell helfen, wenn es einmal wirklich "brennt".

Was mir besonders am Herzen liegt  ist die Arbeit mit den Jugendlichen. Mit unseren Mopedprüfungen leiten wir die " neuen Biker"  gezielt in sichere Bahnen. Besonders hingewiesen werden Sie auf den Umgang mit Alkohol und Drogen im gesellschaftlichen Leben.

Unsere 50ig jährige Tradition werden wir weiterführen - mit einem Strukturwandel ergänzen und verwenden die erbrachten finanziellen Mittel zum Zweck. Nur gemeinsam können wir Stärke zeigen. Denn ohne ehrenamtliches Engagement unserer Funktionärinnen und Funktionäre wäre dies alles nicht möglich.

Nicht für uns, sondern für die Gesellschaft.

Freie Fahrt und bleibt unfallfrei das wünscht euch

Gerhard Angermair

gerhard.angermair@aon.at